suchen
 TB20, dezentrales Feldbus I/O-System minimieren

Bitte mehr Informationen!





TB20 3-teiliger Aufbau• 3-teiliger Modulaufbau

Das I/O-Modul besteht aus separatem Frontstecker, Elektronik- und Basismodul. Alle Module werden kontaktsicher und schnell per Rastmechanismus auf die DIN-Hutschiene aufgesteckt und lassen sich für Wartung und/oder Erweiterung schnell und leicht abnehmen. Die Module werden komplett geliefert (eine Scheibe) und können sofort montiert werden.












TB20 Buskopller• Buskoppler
Bei allen Buskopplern ist das Powermodul bereits integriert. Um eine getrennte Spannungsversorgung der I/O-Ebene zu ermöglichen ist es aber auch separat erhältlich.
Derzeit stehen Buskoppler für PROFIBUS, CAN-Bus und für PROFINET zur Verfügung. Als offenes unabhängiges Feldbussystem wird das Portfolio sukzessive erweitert und ergänzt.










TB20 Hot-Plug Fähigkeit• Hot-Plug Fähigkeit
Einzelne Module lassen sich schnell und einfach trennen und ersetzen, während das übrige System weiterläuft. Durch die Hot-Plug-fähigen Elektronikmodule lassen sich Ausfallzeiten minimieren.








• Modulgranularität

Beim TB20-System stehen Module für einen optimalen und flexiblen Systemaufbau mit zwei, vier, acht und 16 Kanälen zur Verfügung. Digital Mix In/Out-Module ergänzen das Produktspektrum. Mit den 16-Kanal-Modulen sind somit bis zu 1024 Eingänge/Ausgänge möglich.

• Frei wählbarer Hilfskontakt (Auxilary-Klemme)
Dieser zusätzliche Kontakt kann flexibel und durchgängig, wie z. B. für zusätzliche Spannung für Referenzmasse oder Schirm ganz nach den technischen Anforderungen, genutzt werden. Infolge dessen werden Verdrahtungszeit beim Systemaufbau sowie zusätzliche Verteilerklemmen eingespart.



TB20, klare Beschriftung



• Klare eindeutige Beschriftung
Das Design des Systems gewährleistet eine eindeutige und klare Beschriftung der Kanäle. Sie sind im Betrieb gut ablesbar und erlauben eine direkte Zuordnung der Klemme zur jeweiligen LED-Anzeige. Die Anschlussbelegung ist auf dem Elektronikmodul aufgebracht. Die Beschriftungsstreifen sind für alle Standard-Drucker geeignet. Neben den I/O-Modulen kann der Frontstecker zusätzlich beschriftet werden.












TB20, einfache Handhabung• Optimales Handling bei kompakter Bauweise

Eine ergonomische Gestaltung des Systems erleichtert die Handhabung. Bei platzsparenden kompakten Abmessungen sind alle Systemkomponenten industrietauglich robust mechanisch stabil und kontaktsicher in IP20 ausgeführt.

• Frontstecker verdrahten
Die Frontstecker sind durchgängig in bewährter Federzugtechnik ausgeführt. Sie können aufgerastet oder auch ohne Elektronikmodul verdrahtet werden.
Jede Klemme kann Drähte bis zu einem Querschnitt von 1,5 mm2 aufnehmen und ist für den Zugang einer Prüfspitze geeignet.




• Kodiertes System

Die integrierte Dreh-Kodierung verhindert fehlerhaftes Stecken von Modulen und sorgt somit für einen sicheren Modultausch.
Zerstörungen und/oder Fehlfunktionen des Systems werden dementsprechend vorgebeugt.

• Total Solution Concept
Die optimale Modulvielfalt garantiert eine einfache Produktauswahl und einen komfortablen Bestellprozesse. Pro Scheibe sind keine weiteren Zusatz- oder Anbauteile nötig. Die einzelnen I/O-Module überzeugen durch Qualität und einen standardseitig großen Funktionsumfang.
Eine optimale Systembaubreite lässt sich durch Reduzierung der Einzelmodule, gewährleistet mittels Modulen mit zwei vier acht oder 16 Kanälen, erzielen.

• Bus-Abschlußelement
Das Bus-Abschlußelement ist ein passives Bauteil, d.h. das TB20 IO-System funktioniert auch ohne das Abschlußelement. Dieses dient nur zum Schutz bzw. zur Abdeckung der Kontakte.

• Unser Service: Diagnose in Echtzeit
Die „TB20-ToolBox“ ist ein praktisches Inbetriebnahme- und Wartungs-Tool zum Einlesen der Konfiguration, zur Anzeige des aktuellen Systemzustands und zur Analyse von Parametrier- und Aufbaufehlern. In Echtzeit können das IO-Abbild, die aktuelle Parametrierung und Diagnosemeldungen angezeigt werden.
Über die Anzeige des elektronischen Typenschilds aller Baugruppen ist eine sichere Identifikation und Wartung möglich.
Eine Inbetriebnahme des TB20-IO-Systems ohne übergeordnete Steuerung durch direktes Lesen und Schreiben von Ein-/Ausgängen erleichtert die Überprüfung der Verkabelung und des gesamten Aufbaus.

• Elegante Planung und Konfiguration
Mit der „TB20 ToolBox“-Software ist auch eine umfangreiche Planung des TB20 Aufbaus möglich. Von der Auswahl, Positionierung und Parametrierung der Komponenten bis hin zum Druck der Beschriftungsstreifen sind alle Funktionen in einer intuitiv zu verwendenden Software vereint. Integrierte Anschlussbilder, die Berechnung der Baubreite des Systems und die Überwachung der Stromtragfähigkeit ermöglichen eine schnelle und fehlerfreie Planung.
Für Bussysteme die eine direkte Konfiguration des Kopplers voraussetzen, können mit der „TB20 ToolBox“-Software alle Parameter des TB20-Systems eingestellt und dauerhaft im Koppler hinterlegt werden. Die Konfiguration und die Diagnosefähigkeiten der Software arbeiten dabei Hand in Hand. Der Export von Beschreibungsdateien für das übergeordnete System (EDS, DCF, etc.) ist ebenfalls enthalten.


    
 Downloads minimieren
 TitleOwnerCategoryModified DateSize 
TB20 Toolbox Setup V1.32_SR1SuperUser AccountSoftware23.07.201510,76 MBDownload

  
 TB20 Anleitungen minimieren
Die gesamten Anleitungen können sie sich als Video auf YouTube ansehen:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLqDvAPq11zKIgm1v40NgBby84mPkqkiZl

TB20 - It's different!

  
Copyright 2017 Buxbaum Automation GmbH