suchen
 MODBUS TCP SERVER zu PROFIBUS PA Master Gateway minimieren

Bitte mehr Infos zu Modbus/PA Gateway!MODBUS TCP SERVER zu PROFIBUS PA Master Gateway

Anschluss von Profibus PA Slave-Geräten an Modbus-Steuerungssysteme über internes I/O Mapping

  • Weiterverwendung existierender Power Conditioner bei Technologie-Upgrade-Projekten
  • Kein PROFIBUS DP-Zwischensegment erforderlich
  • Vorbereitet für die Integration in Standard-Engineering- und Plant Asset Management-Tools

Schlüsselkomponente für den Übergang zu State-of-the-Art-Technologie

  • Einfacher Austausch von installierten PROFIBUS DP/PA-Segmentkopplern
  • Weiterverwendung existierender PROFIBUS PA-Segmente ohne Änderungen

Direkte Verbindung zu PROFIBUS-Segmenten

  • Fungiert als Modbus-Server und PROFIBUS PA-Master
  • Verbindet bis zu 4 PROFIBUS PA-Segmente mit Modbus TCP

Gerätekonfiguration, Parametrierung und Plant Asset Management mit Standard-Werkzeugen

  • Unterstützung wichtiger Modbus-Engineeringwerkzeuge wie Schneider Unity Pro oder Siemens TIA-Portal
  • Verwendung in FDT/DTM-Rahmenanwendungen über den integrierten CommDTM
  • EDD-basierte Geräteparametrierung mit Siemens Simatic PDM
Technische Daten
Hardware Prozessor
Status-LEDs (Gateway)

Status-LEDs (Feldbus)
Altera Cyclone V SoC mit Dual-Core ARM Cortex-A9
PWR (Stromversorgung), RUN (Betrieb), ERR (Fehler), CFG (Konfiguration und Update)
SF (Systemfehler), BF (Busfehler)
Schnittstellen und Anschlüsse Ethernet




PROFIBUS PA
2 * IEEE 802.3 100BASE-TX / 10BASE-T, managed Ethernet-Switch für Ringtopologien
Anschlüsse: RJ45
Protokoll: Modbus TCP-Server
RESTful-API-Schnittstelle für Gerätekonfiguration
Bis zu 4 PROFIBUS PA (MBP)-Segmente (siehe „Bestellnummern“),
Busgespeiste Medium Attachment Unit (MAU): Spannungsbereich für Feldbus: 9 VDC ... 32 VDC,
Stromaufnahme 10 mA,
Anschlüsse: Schraubanschluss (3 Positionen), galvanisch getrennt
Physikalische Eigenschaften Abmessungen (H x B x T)
Gewicht
Stromversorgung




Betriebs- / Lagertemperatur

Relative Luftfeuchtigkeit
Kühlung
Beschichtung
Montage
Schutzart
100 mm x 35 mm x 115 mm
Ca. 0,25 kg
18 VDC ... 32 VDC; SELVSchutzkleinspannung (SELV/PELV) zwingend erforderlich
Typischer Eingangsstrom: 200 mA, maximaler Eingangsstrom: 1 A (Berücksichtigung des Einschaltstroms)
Keine Stromversorgung für PROFIBUS PA-Segmente durch mbGate PA
-40 °C ... +70 °C / -40 °C ... +85 °C
(siehe ausführliche Montageanleitung im Bedienhandbuch)
10 % ... 95 %, nicht kondensierend
Konvektionskühlung, lüfterlos
Schutzbeschichung nach ANSI / ISA-S71.04 G3
DIN-Hutschiene 35 mm
IP20

Lieferumfang
Hardware mbGate PA-Gateway
Software FDT CommDTM, PACTware, Treiber und Werkzeuge
Dokumentation Auf CD-ROM
Bestellnummern
GCA-EL-024802 mbGate PA, Modbus/TCP zu PROFIBUS-PA Gateway. Unterstützung vonbis zu 2 PA-Segmenten (bis zu 32 PA-Geräte).
GCA-EL-024804 mbGate PA, Modbus/TCP zu PROFIBUS-PA Gateway. Unterstützung vonbis zu 4 PA-Segmenten (bis zu 64 PA-Geräte).
Ergänzende Produkte und Dienstleistungen
GCA-AL-024602 pnGate PA, PROFINET zu PROFIBUS-PA-Gateway. Unterstützung vonbis zu 2 PA-Segmenten (bis zu 32 PA-Geräte).
GCA-AL-024604 pnGate PA, PROFINET zu PROFIBUS-PA-Gateway. Unterstützung vonbis zu 4 PA-Segmenten (bis zu 64 PA-Geräte).
GCA-AL-024605 pnGate PA (für STAHL-Träger), PROFINET zu PROFIBUS-PA-Gateway. Unterstützung vonbis zu 4 PA-Segmenten (bis zu 64 PA-Geräte). Für die umgekehrte Einbauposition in STAHL-Rückwand.
GCA-AN-024608 pnGate PB, PROFINET zu PROFIBUS-Gateway. Unterstützung vonbis zu 2 PA-Segmenten (bis zu 32 PA-Geräte, MBP Physical Layer) und ein DP-Segment (RS485).

  
Copyright 2018 Buxbaum Automation GmbH