suchen
 Einfach PROFIBUS auf LWL umsetzen mit FLEXtra FO und OPTopus minimieren

Anwendung FLEXtra und OPTopus

 



 


    
 OPTopus, PROFIBUS Optical Link minimieren
OPTopus GruppeInfos OPTopusDer OPTopus PROFIBUS Optical Link der Systeme Helmholz GmbH ist ein vollwertiger PROFIBUS-Repeater mit integrierter LWL-Schnittstelle. Der OPTopus ermöglicht am PROFIBUS Übertragungsraten von 9,6 kbit/s bis 12 Mbit/s mit automatischer Erkennung der Baudrate. Durch die optische Signalübertragung bietet er eine vollständige galvanische Trennung zwischen den PROFIBUS-Teilnehmern bzw. PROFIBUS-Subnetzen. Ein weiterer Vorteil des OPTopus ist die Unempfindlichkeit gegen EMV-Einflüsse.
Durch die kompakte Bauform ist für den Einsatz kein zusätzlicher Platzbedarf im Schaltschrank nötig, da der OPTopus PROFIBUS Optical Link anstatt eines PROFIBUS-Steckers verwendet werden kann und einfach auf einen Teilnehmer im PROFIBUS-Netzwerk gesteckt wird. Des Weiteren ist keine separate Stromversorgung nötig, da der OPTopus die 5 V Spannungsversorgung verwendet, die jedes PROFIBUS-Gerät für den Abschlusswiderstand zur Verfügung stellt.
Die Übertragungssignale werden durch den OPTopus in optische Signale gewandelt und so über die LWL-Strecke versendet. Zusätzlich werden die Signale noch in Flankensteilheit, Pegel und Tastverhältnis regeneriert. Der OPTopus PROFIBUS ist mit 3 verschiedenen optischen Schnittstellen verfügbar und ist daher auch perfekt mit vorhandenen Übertragungssystemen kombinierbar. Er ist für POF*- und PCF*-LWL geeignet. Für den Nahbereich bis 65 m lässt sich mit Hilfe der POF*, sehr schnell und ohne großen Aufwand, eine optische Übertragungsstrecke aufbauen. Für diesen Zweck sind auch die passenden POF*-Stecker im Lieferumfang des OPTopus enthalten. Es wird lediglich noch ein Standard POF*-LWL benötigt. Für größere Entfernung bis 250 m können PCF*-LWL verwendet werden. Die optische Schnittstelle des OPTopus sendet im sichtbaren Bereich (650 nm rotes Licht), was eine erste Kontrolle der optischen Übertragungsstrecke ohne teure Messgeräte ermöglicht.
Der OPTopus PROFIBUS Optical Link ist für eine Vielzahl von Anwendungen eine echte Alternative zu herkömmlichen optischen Signalwandlern, sowohl technisch als auch preislich.
Zusätzlich bietet er auch noch die Vorteile eines normalen Repeaters wie: Busverlängerung, Erhöhung der Teilnehmerzahl und Erweiterung ihrer Anlage. Auch ist der Einsatz in MPI-Netzwerken möglich.
Als Besondere Anwendungsmöglichkeit erlaubt der PROFIBUS Optical Link den Aufbau von Stichleitungen als eigenständige Segmente.
Hierzu kann er direkt auf den PG-Anschluss eines vorhandenen PROFIBUS-Steckers aufgesteckt werden.
Der OPTopus PROFIBUS Optical Link bietet zu Diagnosezwecken jeweils eine Traffic und eine Error LED für die PROFIBUS, sowie für die optische Schnittstelle. Somit ist man jederzeit über den Buszustand informiert und eine gezielte Fehlersuche ist gewährleistet. Zusätzlich steht noch eine Power LED zur Verfügung, welche über den Betriebszustand, sowie über den Status des Abschlusswiderstandes informiert.

Features
• PROFIBUS-Baudrate (9,6 kbit/s …12 Mbit/s) automatische Erkennung
• Kompakte Bauform, nicht größer als ein Helmholz PROFIBUS-Stecker
• Anzeige von Traffic/Busfehlern getrennt für LWL- und PROFIBUS-Segment
• Schaltbarer Abschlusswiderstand mit optischer Anzeige
• Vollständige galvanische Trennung
• Unempfindlich gegen EMV Einflüsse
• Keine 24 V Spannungsversorgung notwendig
• Wird über PROFIBUS-Teilnehmer direkt mit 5 V versorgt
• Mit 3 verschiedenen optischen Schnittstellen verfügbar (SMA, BFOC**, Versatile Link***)
• Für POF*- und PCF*-LWL geeignet
• Reichweite: Kabellänge POF* 65 m
• Reichweite: Kabellänge PCF* 250 m
• POF*-LWL-Steckververbinder beiliegend

    
 FLEXtra® FO, PROFIBUS Optical Hub minimieren
Infos FLEXtra FOFLEXtra GruppeDer FLEXtra® FO ist ein PROFIBUS-Repeater mit der Erweiterung um 2 (beim FLEXtra® FO 650-2) bzw. 5 (beim FLEXtra® FO 650-5) optische MPI/PROFIBUS-Segmente.
Er ermöglicht die Umsetzung elektrischer MPI/PROFIBUSSchnittstellen in optische MPI/PROFIBUS-Schnittstellen.
Der FLEXtra® FO erreicht am PROFIBUS Übertragungsraten von 9,6 kbit/s bis 12 Mbit/s mit automatischer Erkennung der Baudrate. Durch die optische Signalübertragung bietet er eine vollständige galvanische Trennung zwischen den PROFIBUSTeilnehmern bzw. PROFIBUS-Subnetzen.
Ein weiterer Vorteil des FLEXtra® FO ist die Unempfindlichkeit gegen EMV-Einflüsse.
Die Übertragungssignale werden durch den FLEXtra® FO in optische Signale gewandelt und so über die LWL-Strecke versendet. Zusätzlich werden die Signale noch in Flankensteilheit, Pegel und Tastverhältnis regeneriert. Der FLEXtra® FO ist mit 3 verschiedenen optischen Schnittstellen verfügbar und ist daher auch perfekt mit vorhandenen Übertragungssystemen kombinierbar.
Er ist für POF*- und PCF*-LWL geeignet. Für den Nahbereich bis 65 m lässt sich mit Hilfe der POF*, sehr schnell und ohne großen Aufwand, eine optische Übertragungsstrecke aufbauen. Für größere Entfernung bis 250 m können PCF*-LWL verwendet werden.
Die optische Schnittstelle des FLEXtra® FO sendet im sichtbaren Bereich (650 nm rotes Licht), was eine erste Kontrolle der optischen Übertragungsstrecke ohne teure Messgeräte ermöglicht. Der FLEXtra® FO bietet zu Diagnosezwecken für jedes Segment integrierte Status LEDs. Somit ist man jederzeit über den Zustand des Busses und der optischen Schnittstelle informiert und eine gezielte Fehlersuche ist gewährleistet.

Zusätzlich besitzt der FLEXtra® FO DIP-Schalter zum Abschalten der einzelnen oder aller Segmente. Dabei werden die Segmente getrennt, jedoch bleibt jedes für sich funktionsfähig.

Features
• PROFIBUS-Repeater mit 2/5 optischen MPI/PROFIBUSSegmenten
• Perfekt mit vorhandenen Übertragungssystemen kombinierbar
• PROFIBUS-Baudrate (9,6 kbit/s …12 Mbit/s) automatische Erkennung
• Abschalten der einzelnen oder aller Segmente möglich
• Zur Verwendung in EMV-gefährdeten Umgebungen
• Für POF*- und PCF*-LWL geeignet
• Mit 3 verschiedenen optischen Schnittstellen verfügbar (SMA, BFOC**, Versatile Link***)
• Reichweite: Kabellänge POF* 65 m; Kabellänge PCF* 250 m
• Anzeige von Traffic/Busfehlern für jedes LWL- und PROFIBUS-Segment

    
Copyright 2017 Buxbaum Automation GmbH