suchen
 S7/S5 OPC Server minimieren

Einfacher Datenzugang kombiniert mit hoher Performance

 

Der S7/S5 OPC Server ermöglicht Ihnen einen schnellen und komfortablen Zugriff auf Prozess- und Diagnosedaten in bis zu 256 Siemens S5, S7-200 / 300 / 400, WinAC- sowie Siemens kompatiblen Steuerungen mit nur einem einzigen Server.

  • Schneller und einfacher Datenzugriff auf bis zu 256 Steuerungen mit intelligenten Auto-Konfigurationsoptionen für eine rasche Inbetriebnahme

  • Flexible Einsatzmöglichkeiten – ein Server für sämtliche Steuerungen und CPs, für Ethernet, PROFIBUS und serielle Kommunikationsanbindung

  • Best-in-Class Performance und Langzeitstabilität, für ununterbrochenen Einsatz geeignet


Komfortabel mit Siemens Steuerungen kommunizieren

Mit jeder OPC-konformen Client-Anwendung können Sie alle Ein-/Ausgangsdaten, Datenbausteine, Merker, Timer und Zähler in den Steuerungen lesen bzw. schreiben.
Sie können dabei auf bis zu 256 Steuerungen gleichzeitig zugreifen. Die Adressierung der Variablen erfolgt durchgängig in STEP7- bzw. STEP5-Semantik. Das Steuerungsprogramm muss für die Kommunikation mit dem S7/S5-OPC-Server nicht angepasst werden.


Flexibel und leistungsstark

Als Zugang zur Steuerung kann Ethernet, PROFIBUS, USB oder
serielle Kommunikation verwendet werden. Für die Ethernet Kommunikation werden CPs verschiedener Hersteller, Softing Gateways und Softing’s NETLink Adapter unterstützt. Durch intelligente Zusammenfassung von Lese- und Schreibaufträgen wird der Datendurchsatz so effizient optimiert, dass bei einem praxisnahen Performancevergleich mit OPC-Servern namhafter Hersteller Softing’s Produkt das Prädikat „Best in Class“ erhielt.


Konfiguration aus STEP7 und mit Excel, Diagnose über Web Browser

Die Konfiguration erfolgt sehr schnell durch Import symbolischer Namen aus STEP7 Projekten oder aus Excel-Dateien. Bestehende Konfigurationen können beispielsweise aus Visualisierungs- oder Prozessleitsystemen nach Excel exportiert und bequem in den S7/S5 OPC Server übernommen werden. Für Diagnosezwecke und zur Darstellung von Prozesswerten enthält der OPC Server einen Webserver. Mit einem Standard Webbrowser lassen sich über Internet sehr schnell Status und Daten aus den Steuerungen darstellen. Für einen sicheren und performanten Fernzugriff ohne DCOM
ist im S7/S5 OPC-Server der Softing OPC Tunnel bereits integriert. Durch den Wegfall der DCOM Konfiguration lassen sich signifikant Zeit und Kosten einsparen.

Einen Testserver vom OPC-S7 sowie Testclients und Testserver finden Sie
HIER.


    

Schnell und komfortabel über Ethernet auf Modbusgeräte zugreifen

Komfortable, leistungsfähige und stabile Lösung für die Integration von Daten beliebiger Modbusgeräte und -systeme über OPC und Ethernet. Für Windows- und Nicht-Windows-Systeme geeignet. Fernzugriff auf Diagnoseinformationen und ausgewählte Prozesswerte mit Standard-Web-Browser.

  • Universeller Datenzugriff als Modbus Client oder Server
  • Zeitsparende und komfortable Inbetriebnahme
  • Stabile Kommunikation und Top Performance

    Universeller Datenzugriff als Modbus Client oder Server

Der Modbus TCP OPC Server von Softing stellt „seine“ Daten jeder Anwendung mit integriertem OPC Client bereit. Typischerweise sind dies Visualisierungen und SCADA-Systeme. Dafür kann der OPC Server als Modbus Client oder Server eingesetzt werden. Der Zugriff auf die Ein- und Ausgaberegister bzw. Coils erfolgt dabei über Ethernet. Um auch die Daten von Steuerungen und Leitsystemen verfügbar zu machen, wird der OPC Server einfach als Gerät in das Modbus-System eingebunden.

Einfache und schnelle Inbetriebnahme

Über die komfortable Oberfläche ist die Projektierung schnell erledigt. Besonders zeitsparend ist die Inbetriebnahme, wenn die Übergabe der vorbereiteten Konfigurationsdaten via Microsoft Excel erfolgt. Eine höhere Projekttransparenz wird erreicht, wenn die OPC-Datenpunkte (Items) über ihre Alias-Bezeichnungen direkten Bezug zur konkreten Anlage erhalten.

Leistungsfähige und stabile Verbindung - auch für verteilte Systeme

Durch die intelligente Zusammenfassung von Lese- und Schreibaufträgen wird ein hoher Datendurchsatz erzielt. Für den Fernzugriff via Standard Browser ist ein Web-Server mit umfangreichen Diagnosemöglichkeiten und Visualisierungsfunktionen integriert. Neben den OPC Data Access Spezifikationen wird auch OPC XML-DA unterstützt. Dies macht die OPC-Items auch für Systeme nutzbar, die nicht auf Microsoft Windows basieren. Die Verwendung des integrierten OPC Tunnels ermöglicht eine stabile Kommunikation bei verteilten Systemen, auch bei aktiven Firewalls, ohne mühsame DCOM-Konfiguration.

Einen Testserver vom Modbus OPC Server sowie Testclients und Testserver finden Sie HIER.

 

Infos zu SNMP-OPC-ServerOPC-Server mit SNMP-Protokollunterstützung, einschließlich SNMP Browse und MIB Import

OPC-Server sind standardisierte Software-Schnittstellen zum Datenaustausch zwischen Anwendungen verschiedener Hersteller. Der SNMP-OPC-Server bietet einen einheitlichen Zugriff auf Steuerungen mit SNMP-Unterstützung. Dieser ist hochperformant, sehr einfach zu konfigurieren und verfügt über umfangreiche Diagnosemöglichkeiten.

  • Kurze Einarbeitung durch gleiche Bedienung für die wichtigsten Steuerungen
  • Reduzierte Inbetriebnahme durch Vermeidung von DCOM Problemen durch OPCpipe
  • Reduzierte Downtime durch integrierte Diagnoseunterstützung

Auf einen Blick

Der SNMP-OPC-Server unterstützt einen auf Ihre Anforderung abgestimmten Funktionsumfang. Welches Ethernet Protokoll Sie verwenden, hängt ganz davon ab, welche Steuerungen und Geräte Sie mit ihrer Anwendung ansprechen wollen. Damit steht ein Server für die zuverläsige Kommunikation mit dem Steuerungssystem zur Verfügung. Außerdem lässt sich der OPC-Server einfach um zusätzliche Protokolle erweitern.

Merkmale

  • High Performance Protokoll für die Kommunikation mit großen Datenmengen über OPC
  • Keine Begrenzung bei der Anzahl der angeschlossenen Steuerungen und Variablen
  • Hohe Zuverlässigkeit für alle OPC-Clients mit OPC-Schnittstelle V1.x und V2.05
  • Bequeme Inbetriebnahme durch symbolische Adressierung (Alias Browsing)
  • Performanter Fernzugriff ohne DCOM durch integrierte Tunnelfunktionalität
  • Erhöhte Verfügbarkeit durch kontinuierliche Leitungsüberwachung undumfangreiche Kommunikationsdiagnose
  • 72h-Version mit uneingeschränktem Funktionsumfang unter "Downloads"
  • SNMP-Zugriff auf Geräte verschiedener Hersteller über MIB Import und SNMP Browse
  • Integrierter OPCpipe Server (Nutzung der Pipe-Funktionalität erfordert den OPCpipe-Client)

Einsatzbereich

Die OPC-Server sind für heterogene Netze vorgesehen, in denen Steuerungen und Geräte unterschiedlicher Hersteller verwendet werden.

Mehr Informationen und einen Testserver zum Download finden Sie HIER.
Copyright 2017 Buxbaum Automation GmbH